Kostenmanagement der digitalen Transformation

 

Das klassische Instrument im operativen Controlling ist die Kostenrechnung mit den elementaren Aufgaben der Dokumentation und Kostenzuordnung. Bei der digitalen Transformation geht es aber gerade um die Steigerung der operativen Effizienz und damit um die Kostenoptimierung interner und externer Geschäftsprozesse. Die Kostenrechnung muss deshalb zu einem Kostenmanagement ausgebaut werden. Das Kostenmanagement muss grundsätzlich in der Lage sein, die Kostenveränderungen durch die digitale Transformation wertmässig zu erfassen, um im Anschluss daran relevante Erkenntnisse für das operative und strategische Management zur Verfügung zu stellen. Das Kostenmanagement verfolgt primär nachfolgende Ziele:

  • Kostentransparenz der digitalen Transformation
  • Kostensenkungen durch die digitale Transformation
  • Preiskalkulation digitaler Produkte und Services
  • Prozessverbesserung durch die digitale Transformation

Die damit gewonnenen Kosteninformationen sind die Ausgangslage für die Verbesserung der Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.